so glad to be queer

such a long time i always thought about it. and thought and thought an thought. but now it's getting real. it's really getting real. i can't believe it. it just feels like 'yes', just 'yes'. no big news, just 'yes'. and it feels so good. it feels like me. just like me. i'm glad.

18.1.11 20:42, kommentieren

Werbung


it's about

it's just about thinking about her. it's just about wishing there would be somebody. it's just about writing your own love story.

10.1.11 20:55, kommentieren

...

its not like neeeext, its about no one but u!!!

6.1.11 21:27, kommentieren

gay and pride

.no comment.

1 Kommentar 6.1.11 20:55, kommentieren

.wow.

wow! ich habe es tatsächlich geschafft. und es war nicht mal annähernd so schlimm wie ich es mir vorgestellt habe.

wie hat er es eben so schön formuliert: gugg mal, was du heute abend alles gelernt hast. du weißt jetzt, dass es sich fast immer lohnt so ne menge mut reinzustecken. du weißt jetzt, dass man sich selbst meistens die größten steine in den weg legt. du hast gemerkt, dass die anderen gar nicht so groß und perfekt sind, wie es dir deine gedanken manchmal weis machen wollen, sondern dass es eben doch alles nur menschen sind. du weißt jetzt, dass du selbst die wichtigste person in deinem leben bist und dass es sehr viel wichtiger ist, was du über die anderen denkst, als was sie über dich denken. und du weißt, dass es quatsch ist, sich selbst herunterzustufen, um den anderen nicht zu verlieren. und du weißt jetzt, dass man mit einem guten freund an der seite so einiges schaffen kann.

 wow, ich habe es geschafft. es war nicht besonders angenehm,aber ich habe meine selbstachtung nicht verloren. ich habe nicht auf teufel komm raus versucht, die probleme wieder hochzuholen und mich zu rechtfertigen. im gegenteil, mir ist bewusst geworden, dass es nichts gibt wofür ich mich rechtfertigen muss. und das habe ich durchgezogen. ich habe nicht diese "ich bin so klein und hilfsbedürftig"-nummer  abgezogen, sondern bin den leuten auf augenhöhe begegnet. und siehe da, sie haben es nicht geschafft, mir in die augen zu sehen und ihren kindergarten weiter abzuziehen. krass! und h. war am ende einfach zu süß, wie sie mir mein mitbringsel wieder eingepackt hat. obwohl sie zu beginn nur kurz im vorbeigehn gegrüßt hat.

1 Kommentar 28.12.10 01:32, kommentieren

...

so heute abend ist es also soweit. der tag, vor dem ich seit eineinhalb jahren angst habe. und je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr verstricke ich mich in meinen eigenen käfig aus wildesten fantasien. ich verkrieche mich immer mehr in meiner illusion davon, was alle von mir denken, ohne es auf wahrheitsgehalt zu überprüfen. dabei ist es nicht so schweren. dafür, dass ich so ne angst habe, gehts mi heute ziemlich gut. ich habe sehr viele klare momente und hol mich immer wieder raus aus meinem käfig. und dabei wird mir klar, dass es viel einfacher ist, anzurufen und nachzufragen, warum er so spät ist, als dazusitzen und sich darin zu verstricken, warum er zu spät sein könnte. und wenn man anruft, kommt dabei raus, dass er grade aufn weg ist, also kein grund zur sorge. geschafft!!!! also auf einen schönen abend!

27.12.10 21:35, kommentieren

.ich finde mich super.

ich nämlich ganz schön klasse. ich kann über mich selbst lachen, ich bin mutig, ich hinterfrage sogenannte tatsachen, ich stelle mir fragen, die es echt in sich haben. ich bin neugierig. ich mag menschen und ihre leben und ich kann mich für alles mögliche begeistern. außerdem kann ich mich so gut selbst reflektieren, dass andere damit komplett überfordert sind. ich bin aktiv, ich bestimme mit, ich lasse nicht einfach geschehen. ich hab hier so einiges erlebt, und ich bin gewachsen. ich bin erwachsen geworden und das innerhalb von einem jahr. ich habe einiges erlebt. Ich bin eine von denen, die für das kämpft, was ihr wichtig ist. Ich bin eine von denen, die immer wie wieder aufsteht. Ich bin eine von denen, die ihre Ziele erreicht, dabei aber auch weiß, dass Ziele sich verändern können. Ich bin eine von denen, die sich nicht unterkriegen lässt. Aber das Schönste ist trotz allem, dass ich über mich lachen kann

20.12.10 18:16, kommentieren